Kunststoff umspritzen

Kunststoff umspritzen: hochwertige Plastik-Produkte mit Einlegeteilen aus Metall erstellen

 

Bauteile aus Kunststoff sind in vielen verschiedenen Produkten zu finden – vom Computer bis zum Auto. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um Spritzgussteile. Dieses Verfahren stellt nicht nur eine präzise Formgebung sicher. Darüber hinaus ist es sehr preiswert – insbesondere bei der Serienproduktion. Die Grundidee, die hinter dieser Herstellungsmethode steht, ist sehr einfach. Hierbei spritzt eine Maschine flüssigen Kunststoff in eine Hohlform ein. Hier erhärtet der Werkstoff und nimmt die entsprechende Form an. Allerdings gibt es auch Fälle, in denen die Eigenschaften des Kunststoffs nicht für die gewünschten Anwendungen geeignet sind. Wenn beispielsweise starke Belastungen auftreten, ist es häufig notwendig, ein Bauteil aus Metall zu verwenden. Dabei ist es jedoch nicht immer erforderlich, das gesamte Werkstück aus Metall anzufertigen. Das würde hohe Material- und Verarbeitungskosten mit sich bringen. Die Maschine kann auch Metall mit Kunststoff umspritzen. Das bietet eine gute Möglichkeit, um die hohe Festigkeit des Metalls mit den günstigen Kosten des Kunststoffs zu kombinieren.

 

 

Metallteile mit Kunststoff umspritzen: so läuft der Produktionsprozess ab

 

Die Kunststoff Umspritzung läuft recht ähnlich ab wie die das gewöhnliche Spritzgussverfahren. Allerdings muss die Form hierbei die Möglichkeit geben, ein Metallteil einzulegen. Sie muss dessen Position fixieren und ihm einen festen Halt geben. Danach leitet die Maschine den flüssigen Kunststoff ein. Wenn zum Umspritzen Kunststoff zum Einsatz kommt, sorgt das für geringe Materialkosten und für eine einfache Herstellungsweise.

 

 

Umspritzen Kunststoff für eine besonders feste Verbindung der Werkstoffe

 

Die Kunststoff Umspritzung sorgt für eine besonders feste Verbindung zwischen dem Metall und dem Plastik. Wenn man die Einlegeteile erst nach dem Gießen einsetzt und verklebt, kommt es häufig vor, dass sie bereits nach kurzer Zeit wieder ausfallen. Das liegt daran, dass diese Verbindung nicht ganz so stabil ist. Wenn das Metallstück jedoch bereits beim Gießen integriert wird, sorgt das für eine besonders stabile Verbindung, die zu einer hohen Produktqualität beiträgt.

Engineering im Bild