Metall stempeln

Metall stempeln: vielfältige Möglichkeiten für die Oberflächengestaltung

 

Beim Begriff Stempeln denken die meisten Menschen an öffentliche Ämter, die zur Bestätigung der Bearbeitung auf ihren Akten einen entsprechenden Vermerk anbringen. Allerdings eignet sich das Stempelverfahren noch für viele weitere Anwendungen. Damit ist es nicht nur möglich, Papier mit einem Hinweis zu versehen. Darüber hinaus kann man auch Metall stempeln. Auf diese Weise lässt sich die Oberfläche der Metallgegenstände ansprechend gestalten.

 

 

Stempeltechnik Metall: hochwertige Schlagstempel verwenden

 

Ein Stempel ist eine Vorlage, bei der die Bereiche, die später auf dem entsprechenden Gegenstand erscheinen sollen, erhöht sind. In den meisten Fällen wird auf dem Stempel Farbe aufgetragen, die sich dann an den erhöhten Stellen auf dem Werkstück absetzt. Bei der Stempeltechnik Metall kommt jedoch meistens ein anderes Verfahren zum Einsatz: das Schlagstempeln. Hierbei muss der Stempel eine sehr hohe Festigkeit aufweisen. In der Regel besteht er daher aus einem speziell gehärteten Stahl. Daraufhin wird er mit hohem Druck auf das Werkstück gepresst. Beim manuellen Schlagstempeln kommen hierfür Hammerschläge zum Einsatz. Bei der industriellen Fertigung ist es hingegen üblich, eine Presse zu verwenden. Der hohe Druck sorgt dafür, dass sich die Form des Stempels in das Metall einprägt. An der entsprechenden Stelle entsteht daher eine kleine Vertiefung, die die Abbildung erkennen lässt. Mit einem Schlagstempel lassen sich Buchstaben oder andere Verzierungen auf der Oberfläche anbringen. Dieses Verfahren verändert lediglich die Konturen des Werkstücks. Es ist jedoch in einem weiteren Arbeitsschritt auch möglich, die tiefer liegenden Bereiche einzufärben.

 

 

Stempeldruck – ein weiteres Stempelverfahren Metall

 

Ein weiteres Stempelverfahren Metall stellt der Stempeldruck dar. Diese Vorgehensweise entspricht eher der Vorstellung, die die meisten Menschen von dieser Verfahrenstechnik haben. Hierbei kommt eine Stempelform zum Einsatz, die mit einer Farbe beschichtet wird. Dabei ist es wichtig, einen Farbstoff zu verwenden, der gut auf dem glatten Metall haftet. Durch eine entsprechende Verteilung unterschiedlicher Farben ist hierbei auch ein mehrfarbiger Druck möglich. Indem Sie das Metall stempeln, können Sie Beschriftungen, Abbildungen und Verzierungen auf dem entsprechenden Werkstück anbringen.

Engineering im Bild